Hotel Hauptbahnhof Leipzig

Wettbewerb

Im Frühjahr 2015 wurde AUKETT + HEESE als eines von 13 Architekturbüros zum nicht offenen Wettbewerb „Leipzig Hauptbahnhof Ostseite“ eingeladen.

Wettbewerbsaufgabe war die Entwicklung eines Gebäudeentwurfs für ein Hotel sowie eines Gestaltungskonzeptes für die Fassade des geplanten Busterminals mit dazugehörigem Parkhaus.

Das Areal mit einer Fläche von ca. 11.000 m² befindet sich in direkter Nähe zum zentral gelegenen Leipziger Hauptbahnhof.

Standort

Leipzig
Projekt Standort Leipzig

Typologie

HotelWettbewerb

Timeline

März 2018 – September 2018

Leitidee

Der Bauplatz für den geplanten Neubau der beiden Hotelgebäude befindet sich im Herzen von Leipzig, in direkter Nachbarschaft zum Hauptbahnhof.
Das Grundstück wird stark von den verschiedenen lokalen und (über-)regionalen Verkehrsadern geprägt, die hier zusammenlaufen. Das Gebäude reagiert mit seiner Form auf diese Bewegungen im Stadtraum und versucht, durch diese Einpassung die Verkehrsströme nicht zu unterbrechen und gleichzeitig eine einladende Atmosphäre für die Gäste des Hauses zu kreieren.

Modern in der Gestaltung, nachhaltig in der Konzeption und im Betrieb nimmt es jedoch klar Bezug auf seine Umgebungsbebauung aus der Zeit der vorletzten Jahrhundertwende und fügt sich harmonisch in das Stadtbild ein.

Das Gebäude, das die beiden Hotels umfasst, beschreibt im Grundriss einen städtischen Block mit zwei Innenhöfen, wobei das Mid-Class Hotel (Ramada) U-förmig und das Budget Hotel (H2) ringförmig aneinander anschließen.

Standort

Leipzig
Projekt Standort Leipzig

Typologie

HotelWettbewerb

Timeline

März 2018 – September 2018