Geisberg, 2020

Umbau des Postgebäudes

Das denkmalgeschützte Post- und Telegrafenamt in der Geisbergstraße, entworfen von Oberpostbaurat Willy Hoffmann wurde zum Wohngebäude umgebaut. Ed. Züblin AG beauftragte AUKETT + HEESE für die Ausführungsplanung sowohl für den Umbau des Postgebäudes, als auch für den Neubau von 129 Wohneinheiten in Berlin-Schöneberg.

Zusammen mit dem Bestand bilden die baulichen Ergänzungen ein neues und in sich schlüssiges Ensemble. Auf dem Gelände des 1925 erbauten Postamtes sind 129 Wohnungen, 5 Arbeits- und Wohnlofts sowie auf 6 Etagen Gewerberäume entstanden. Entwurfsarchitekten sind Ortner & Ortner Baukunst.

Kategorie

Wohnen

Standort

Berlin-Schöneberg
Projekt Standort Berlin-Schöneberg

Status

Abgeschlossen

Timeline

2014-2020

Fläche BGF

25.000 m²

Leistungsphasen

5

Bauherr

FORE GBS Development GmbH

Fotografie

Schnepp Renou

Kategorie

Wohnen

Standort

Berlin-Schöneberg
Projekt Standort Berlin-Schöneberg

Status

Abgeschlossen

Timeline

2014-2020

Fläche BGF

25.000 m²

Leistungsphasen

5

Bauherr

FORE GBS Development GmbH

Fotografie

Schnepp Renou